Wissenswertes zum Thema Gebühren
für Bescheinigungen und Atteste

Welche Atteste und Bescheinigungen zu Lasten der Krankenkassen berechnet werden dürfen, ist in einem Bundesmantelvertrag, der sog. Vordruckvereinbarung,  geregelt. Eine solche Bescheinigung trägt korrekterweise immer eine fünfstellige Abrechnungsziffer gemäß EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab der Kassenärztlichen Vereinigung). Derartige Bescheinigungen sind für Sie kostenfrei.

Gesetzlich zulässige Anfragen von Behörden und Gerichten werden von uns so schnell wie möglich bearbeitet. Aufgrund des erheblichen Arbeitsumfanges kann es hierbei auch einmal zu Verzögerungen kommen. Derartige Befundberichte und Gutachten werden Ihnen von uns in der Regel nicht berechnet.

Von Ihnen in Auftrag gegebene medizinisch notwendige Bescheinigungen, Atteste und Gutachten müssen Ihnen gemäß der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte vom 01.01.1996 (GOÄ) berechnet werden. Verstöße dagegen können uns u. U. als Abrechnungsbetrug, Verstoß gegen Gesetze der Bundesrepublik Deutschland („unlauterer Wettbewerb“) oder gegen die Berufsordnung vorgeworfen werden.

Medizinisch nicht notwendige Bescheinigungen und Atteste (beispielsweise Anfragen einer Lebensversicherung oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung sowie freie Gutachten)berechnen wir nach Zeitaufwand, wobei für die ärztliche Tätigkeit je nach Aufwand ein Stundensatz von 100.- € bis 200.-€ zu Grunde gelegt wird. Gerichtliche Gutachten berechnen wir nach dem Entschädigungsgesetz JVEG.

Beispiele für Gebühren in unserer Praxis

Attest für

Umfang

Euro

Anwesenheitsbescheinigung
Kurze Bescheinigung der Anwesenheitszeit in der Praxis
gratis
Betäubungsmittelausweis
Erstausstellung eines BTM- Passes mit Medikament, Do­sierung, Stempel und Unterschrift
2,-
Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln
Bescheinigung nach Artikel 75 des Durchführungsabkom­mens der Schengen- Staaten
15,-
Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln
Frei formuliert für die Botschaft von Staaten außerhalb des Schengen- Kreises:
Achtung: Es entstehen meistens zusätzliche Kosten für die Übersetzung in die jeweilige Landessprache durch ein akkreditiertes Übersetzungsbüro!
30,-
Kurzes Attest ohne körperliche  Untersuchung
Auf Vordruck mit Einsetzen von Name und Daten (Schul- Sport- Schwimmbefreiung , Arbeitgeber)
5,-
Ausführliches Attest ohne kör­perliche Untersuchung
Diktiert, z.B. Arbeitgeber, Behörde (Polizei, Gericht, Ar­beitsamt), Rechtsanwalt, Altenheim
15,-
+5.- € (sofort)
Ausführliches Attest mit ärztli­cher Bewertung
Diktiert, z.B. Reisebüro (Reiserücktritt, Reisefähigkeit, Flugfähigkeit), Behörde  je angefangene 1000 Anschläge
40,-
+5.- € (sofort)
Sporttauglichkeitsattest
Für Sportverein, Leichtathletik, Sportbootführerschein etc.
50,-
Attest wegen Drittschädigung
Medizinisch nicht indizierte Abklärungsdiagnostik im Rah­men der Beweissicherung (z.B. Verkehrsunfall, Überfall, Schlägerei)
80,-
Reisemedizinische Beratung
20,-
+ jede Impfung
10,-
Gesundheitsuntersuchung
Auf Wunsch des Arbeitgebers vor Einstellung, bei Praktika
50,-
Ärztliches Attest bei juristi­schem Wider­spruch gegen z.B. Renten­bescheid
Je nach Zeitaufwand für Aktenstudium, Diktat und Schrei­ben
50,- bis 100,-
Sozialgerichtsgutachten
Ausführliches algesiologisches Gutachten mit körperli­cher Untersuchung, Aktenstudium, Literaturstudium und aus­führlicher Bewertung einer Schmerzkrankheit. (Aus Grün­den der gebotenen Neutralität ausschließlich für Per­so­nen, die nicht gleichzeitig Patienten unserer Praxis sind.)
Nur nach vorheri­ger Anfrage und Kostenschät­zung.