Prostatakarzinomzentrum

Mit jährlich über 55 000 Neuerkrankungen und über 10 000 Todesfällen ist die Krebserkrankung der Prostata (Prostatakarzinom) die häufigste Krebserkrankung des Mannes in Deutschland. Sofern der Tumor lokal auf die Prostata begrenzt ist, kann durch verschiedene Behandlungsmethoden eine Heilung der Erkrankung erreicht werden. Bei fortgeschrittenen Befunden mit Tumorabsiedlung außerhalb der Prostata (Metastasen) kann eine Linderung der Beschwerden herbeigeführt werden.

Mit dem Prostatakarzinomzentrum im Gesundheitszentrum am Vogelsang Hann. Münden soll durch die interdisziplinäre Verzahnung medizinischer Fachgruppen dem Prostatakrebspatienten eine noch effizientere Behandlung ermöglicht werden. Konkret handelt es sich um folgende Disziplinen:

Das therpeutische Netzwerk umfasst außerdem das Physikalische Therapie Zentrum, die sozialmedizinische Beratung und die Apotheke am Gesundheitszentrum. Organisationsstruktur und Kommunikation werden von einem Netzkoordinator überwacht.

Dieser Link führt Sie zu den zertifizierten Prostatakarzinomzentren in DeutschlandDas Prostatakarzinomzentrum im Gesundheitszentrum am Vogelsang wurde nach den strengen Richtlinien des Zertifizierungsinstitutes der Deutschen Krebsgesellschaft, OnkoZert, als drittes Prostata-Karzinomzentrum in Niedersachsen Ende Juni 2009 zertifiziert.

Optimale Therapieempfehlung

Das klar strukturierte Netzwerk der beteiligten Fachdisziplinen bietet in gemeinsamen wöchentlichen Tumorkonferenzen eine für den Patienten optimale Therapieempfehlung, orientiert an den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Urologie bzw. der Europäischen Urologischen Vereinigung. Unser Behandlungskonzept wurde interdisziplinär erarbeitet und berücksichtigt in besonderem Maße die persönlichen Wünsche der Patienten. Behandlungsempfehlungen werden mit dem Patienten besprochen, durchgeführte Behandlungen werden ausgewertet und dokumentiert um im Verlauf die Prozesse weiter zu optimieren.
Die Kooperation der verschiedensten Fachexperten gewährleistet durch stetige Kommunikation und fachlichen Austausch eine zeitnahe Behandlung und individuelle Betreuung des Patienten.

Der Patient steht in unserem Prostatakarzinomzentrum im Mittelpunkt; jeder Diagnostik- bzw. Behandlungsschritt wird mit dem Patienten abgestimmt. Zusätzliche Angebote wie eine psychoonkologische Betreuung oder eine sozialmedizinische Beratung stehen auf Wunsch zur Verfügung.

Regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte und Informationsveranstaltungen für Patienten sowie regelmäßige Qualitätszirkel garantieren dabei höchstes medizinisches und pflegerisches Niveau.