Wenn sich unsere Haare sträuben, der Blutdruck steigt, die Muskeln sich verspannen, können wir häufig nichts dagegen tun. Solche Prozesse werden durch das so genannte autonome (od. vegetative) Nervensystem gesteuert, welches wir für gewöhnlich nicht beeinflussen können.

Manchmal sind es aber gerade derartige Körperfunktionen, die uns krank machen.

Biofeedback BroschüreBiofeedback ist eine Therapiemethode, die es dem Patienten ermöglichen soll, zunächst solche Vorgänge besser wahrzunehmen um sie anschließend selbst regulieren zu können. Dabei wird gezielt gegen Prozesse angegangen, von denen man annimmt, dass sie für die Symptome des Patienten verantwortlich sind. Dafür werden Vorgänge des Körpers mit elektronischen Sensoren gemessen und dem Patienten sichtbar oder hörbar zurückgemeldet (engl. „feedback“).

Soll ein Patient seinen Blutdruck senken, wird der Druck an seinem Finger gemessen und ihm beispielsweise als Sonne hinter einer Landschaft angezeigt. Sinkt der Blutdruck, versinkt auch die Sonne am Horizont. Die Aufgabe des Patienten ist nun, die Sonne durch senken seines Blutdrucks untergehen zu lassen. Nach einigem Training ist er dann dazu fähig, seinen Blutdruck auch ohne direktes Feedback zu regulieren.

Ein weiteres Ziel des Biofeedbacktrainings ist der Ausbau der Körperwahrnehmung und das Beibehalten der Entspannung auch in belastenden Situationen.

Die Therapie läuft in drei Phasen ab:

  1. Diagnostik und Vorbereitung
    Es wird ein Beschwerdebild erstellt, wobei auf das Zusammenspiel psychischer Vorgänge mit der Symptomatik („psychophysiologischer Zusammenhang“) Rücksicht genommen wird.
    Der Patient wird in Funktion und Behandlungsmethode eingewiesen.
  2. Training
    Der Patient lernt durch das Feedbackverfahren, den gewünschten körperlichen Vorgang zu kontrollieren. Während des Trainings soll das technische Signal immer mehr ausgeblendet werden.
  3. Überführung in die Eigenständigkeit
    Die Messung wird zwar durchgeführt, dem Patienten jedoch nicht zurückgemeldet. Der Patient versucht, seine Körperfunktion also ohne Feedback zu beeinflussen. Nach der Sitzung kann die im Hintergrund durchgeführte Messung betrachtet und ausgewertet werden, sodass erkennbar wird, wie gut es gelungen ist, die Körperfunktion selbst zu steuern.

Mittels Biofeedback können beispielsweise folgende Krankheiten behandelt werden:

  • ADHS
  • Angst- und Panikstörungen
  • Asthma
  • chronische Rückenschmerzen
  • weibliche Harninkontinenz
  • Hyperaktivität
  • Hyperventilation
  • Konzentrationsstörungen
  • Migräne
  • Morbus Raynaud
  • Muskelschwäche nach einem Schlaganfall
  • Nervosität
  • Spannungskopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Stressbelastung

Die positiven Effekte von Biofeedback sind durch mehrere wissenschaftliche Metaanalysen belegt.

Hier können Sie unsere Informationsbroschüre zum Biofeedback als pdf.- file herunterladen.

Viele weiterführende Informationen, auch zu hier noch nicht vertieften Krankheitsbildern, finden Sie auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Biofeedback.

Wir verwenden die Gerätetechnik von Insight Instruments aus Österreich. Diese Firma bietet 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung moderner Feedback- Technologie und gehört zu den weltweit führenden Unternehmen auf diesem Gebiet. Auf der Homepage von Insight Instruments finden Sie ebenfalls viele interessante Erläuterungen zum Thema Biofeedback.

 

Was kostet die Behandlung mit Biofeedback?

  • Die Beratung zum Verfahren ist Kassenleistung.
  • Die Anwendung des Biofeedback berechnen wir mit 45.-€ pro Sitzung à 50 min.
  • Im Rahmen der multimodalen stationären Schmerztherapie kann die Indikation für die Anwendung von Biofeedback gestellt werden. In diesem Fall übernimmt das Krankenhaus die Behandlungskosten.
  • Besitzen Sie eine Zusatzversicherung für alternative Heilmethoden, werden die Kosten von dieser Versicherung üblicherweise getragen.
  • Angesichts der Fülle unterschiedlicher Versicherungstarife sollten auch Privatversicherte vor Beginn der Behandlung bei ihrer Versicherung nachfragen, ob die Kosten vollständig übernommen werden.

Biofeedback- Kurse an der KVHS Göttingen